Wie man einen Trittsteinpfad über einen Gartenrasen legt

Das Platzieren von Trittsteinen über einem Gartenrasen ist eine großartige Möglichkeit, um einen einfachen Zugang zu Schuppen, Blumenbeeten und Terrassenbereichen bei minimaler Störung des Rasens selbst zu schaffen.

In dieser Kurzanleitung lernen Sie eine der beliebtesten Methoden zum Erstellen eines dekorativen oder funktionalen Pfades über einen festgelegten Rasen.

Gehen Sie zunächst die Route, die Sie für Ihren Pfad verwenden möchten, und hinterlassen Sie bei jedem Schritt eine Markierung. Auf diese Weise erhalten Sie die Anzahl der für das Projekt benötigten Trittsteine ​​und eine Anleitung zum späteren Verlegen der Pflastersteine.

Jetzt wissen Sie, wie viele Pflastersteine ​​Sie benötigen. Dann ist es an der Zeit, Ihren örtlichen Baumarkt oder Ihr Gartencenter aufzusuchen, um einen geeigneten Pflasterstein in Farbe und Form zu wählen, der Ihrem Geschmack und Ihrem Garten entspricht.

Um die Trittsteine ​​zu legen, platzieren Sie sie zunächst an den Positionen, die Sie bereits markiert haben. Überqueren Sie sie, falls Sie sich an Ihre Schrittlänge anpassen müssen.

Wenn Sie mit ihrer Position zufrieden sind, schneiden Sie jede mit einem Spaten ab und entfernen Sie den Rasen und den Boden bis zu einer dreifachen Dicke der von Ihnen gewählten Trittsteine ​​/ Pflastersteine, z. B. wenn der Pflasterstein 1 1/2 beträgt 38 mm dick, bis auf 114 mm tief graben.

Versuchen Sie an der Basis jedes Lochs, mit einer kleinen Kelle (mindestens 75 mm) unter dem Rasen zu graben (siehe Abb. 1) . Auf diese Weise wird eine breitere Basis für den Trittstein / Fertiger geschaffen und das Risiko des Wackelns verringert Wenn es betreten wird, steht es allein und ist nicht an andere Pflastersteine ​​gebunden, die es normalerweise umgeben würden, z. B. an eine Auffahrt.

Verwenden Sie für jeden Trittstein / Fertiger eine Zementmischung (siehe Mischen des Zementpfostens) mit einem kleinen Zuschlagstoff (Steinsplitter sind gut) an der Basis.

Wenn der Trittstein / Fertiger vorhanden ist, soll die Oberseite normalerweise bündig mit dem Rasen oder der Oberfläche um ihn herum sein. Wenn Sie also den Zement hinzufügen, lassen Sie an der Oberseite jedes Lochs ausreichend Platz, um das Finish zu erzielen Sie wollen.

Klopfen Sie jeden Trittstein / Fertiger mit einem Gummihammer nach unten (Zierpflaster kann brechen, wenn es zu hart getroffen wird), bis sie eben sind.

Möglicherweise erhalten Sie einige Lücken um die Trittsteine ​​/ Pflastersteine, wenn Sie dies tun, füllen Sie den Raum mit einem Teil des zuvor ausgegrabenen Bodens.

Lassen Sie sie für 24/48 Stunden an Ort und Stelle und Sie werden einen schönen neuen Trittsteinpfad haben.

Werkzeuge benötigt:

  • Spaten
  • Spot Board (zum Mischen von Zement)
  • Kelle
  • Marker
  • Gummihammer

* Wenn Sie die Steine ​​/ Pflastersteine ​​direkt auf den Boden legen, werden sie höchstwahrscheinlich beim Betreten ins Wanken geraten, insbesondere wenn der Boden aufgrund seiner Beschaffenheit oder schlechten Drainage dazu neigt, Wasser zu halten.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here