Wände und Decken vorbereiten und streichen

Wenn die Wände oder Decken, die Sie streichen möchten, kürzlich verputzt wurden, müssen sie vollständig getrocknet sein, bevor Farbe aufgetragen werden kann.

Dies kann einige Wochen dauern, je nachdem wie warm der Raum ist.

Verwandte: 10 Tipps zum Streichen von Wänden und Decken wie ein Profi

Es ist sinnvoll, so lange zu warten, denn wenn Farbe auf eine verputzte Wand / Decke aufgetragen wird, die nicht vollständig getrocknet ist, wird Feuchtigkeit effektiv eingeschlossen und kann zu Schimmelbildung führen, und die Farbe kann möglicherweise nicht an der Wand / Decke haften es sollte sich abblättern und abblättern.

Neuer Putz sollte mit einer Grundierung versiegelt werden, bevor Sie die Deckschicht (en) auftragen. Es gibt auf dem Markt hergestellte Dichtungsmassen, aber Sie können Ihre eigenen mischen.

Wenn Sie die verputzte Wand / Decke mit Emulsion streichen möchten, mischen Sie Wasser mit Emulsion in einem Verhältnis von drei oder vier Teilen zu einem und streichen Sie dieses zuerst auf, um es abzudichten.

Alle "alten" verputzten Wände / Decken erfordern wahrscheinlich viel Vorbereitung, um eine gute Lackierung zu erzielen.

Alle Löcher, Risse und Stöße usw. müssen mit einem geeigneten Spachtel und Sandpapier gefüllt und glatt geschliffen werden.

Es kann sich lohnen, zuerst die Wand / Decke vorzubereiten und sie dann mit einer billigen Uni-Tapete oder einem Tapezierpapier zu tapezieren, trocknen zu lassen und dann darüber zu streichen, um ein gutes Finish zu erhalten.

Alle Wände / Decken, die zuvor gestrichen wurden, sollten mit warmem Wasser und Seife gereinigt werden. Wenn es Flecken gibt, besonders an der Decke, die von Nikotin usw. herrühren, versuchen Sie es mit Zuckerseife (erhältlich in Pulverform zum Mischen mit Wasser oder als gebrauchsfertige Tücher). Dies ist effektiver und wird von den meisten Dekorateuren empfohlen.

Das Streichen von Wänden und Decken, um das gewünschte Finish zu erzielen, erfordert wahrscheinlich ein paar Schichten, abhängig von der Farbe, die Sie auftragen, und von Flecken oder Markierungen, die nicht entfernt werden können.

Ich benutze immer einen Farbroller und eine Farbwanne für den Großteil des Gemäldes und beende Ecken und Holzarbeiten mit einem Pinsel geeigneter Größe.

Überladen Sie die Walze oder den Pinsel nicht mit zu viel Farbe (nach kurzer Zeit können Sie beurteilen, wie viel Farbe auf die Walze oder den Pinsel aufgetragen werden soll).

Decken Sie jeden Fußboden oder jedes Mobiliar mit einer Staubschicht ab, die nicht mit der Farbe von der Walze gesprenkelt werden soll.

Geben Sie dem Lack Zeit zum Trocknen, bevor Sie befürchten, dass er eine Mischung aus Farbtönen darstellt, da Teile der Wand / Decke schneller trocknen als andere.

Wenn Sie fertig sind, vergessen Sie nicht, Ihren Pinsel zu reinigen, bevor der Lack trocknet.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here