Planen Sie Ihre DIY Jobs und Projekte

Das Erste, was Sie sich fragen müssen, wenn Sie ein DIY-Projekt durchführen, ist Folgendes: Bin ich zuversichtlich und in der Lage, die Aufgabe auszuführen?

Seien Sie ehrlich zu sich selbst, denn der Zorn Ihres Ehepartners / Partners, wenn das Projekt nur zur Hälfte abgeschlossen ist und das Einfamilienhaus einer Baustelle ähnelt, ist nicht zu übersehen.

Planen und Gestalten des Projekts, egal wie klein, kann Ihnen viel Zeit, Frust und Geld sparen.

Entscheiden Sie zunächst unabhängig vom Projekt, wie viel der Arbeit von Ihnen selbst ausgeführt wird. Möglicherweise muss eine Steckdose / ein Lichtschalter ausgetauscht oder eine Rohrleitung umgeleitet werden. Wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie die Arbeit sicher und korrekt erledigen können, ist dies eine Kostenkalkulation, die zusammen mit allen anderen Materialien berücksichtigt werden muss. Wenn Sie einen Klempner / Elektriker usw. brauchen, empfehle ich immer jemanden, der von einem Freund oder Familienmitglied empfohlen wird. Es gibt viele gute Zeitbedienstete, aber leider gibt es viele, die genau das Gegenteil sind. Wenn Sie also einen bekommen, der empfohlen wird, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein „Cowboy“ die Arbeit erledigt. Wenn Sie von einem Elektriker Arbeiten in Ihrem Haushalt ausführen lassen möchten, vergewissern Sie sich, dass er für Teil P qualifiziert ist. Wenn Sie einen Klempner benötigen, um Gasleitungen, Kessel, Gasbrände zu installieren oder zu verändern oder um an einem Teil einer Gasinstallation zu arbeiten, muss er / sie Corgi-registriert sein.

Nachdem Sie festgelegt haben, wie viel (hoffentlich alles) Sie für das Projekt tun werden, müssen Sie planen, wie Sie bei der Arbeit vorgehen und was Sie in Bezug auf Werkzeuge und Materialien benötigen. Je mehr Sie über den Job nachdenken und ihn planen, desto einfacher wird es. Stellen Sie sicher, dass Sie sich genügend Zeit für die Arbeit nehmen und versuchen Sie nicht, zu viel auf einmal zu tun. Ein überstürzter Job endet normalerweise als verpatzter Job.

Als Beispiel für das Entwerfen und Einrichten einer neuen Küche können Sie natürlich Ihr Maßband entnehmen, die Geräte auswählen und dann bestellen. Aber warum nicht einen Bleistift und Papier mit dem Maßband nehmen und die fertige Küche malen? Sie müssen nicht Da vinci sein und die Zeichnung muss nicht perfekt skaliert sein, solange die von Ihnen ausgewählten Einheiten in den verfügbaren Raum passen.

Eine Zeichnung gibt Ihnen eine bessere Vorstellung davon, wie benutzerfreundlich die fertige Küche sein wird, und gibt anderen Familienmitgliedern / Freunden die Möglichkeit, Ihr Design (gut oder schlecht) zu kommentieren und möglicherweise eine oder zwei eigene Ideen einzubringen.

Eine Zeichnung gibt Ihnen auch eine viel bessere Vorstellung von Lücken, die gefüllt werden könnten, z. B. mit einem Weinregal oder einer falschen Tafel. Sie können auf der Zeichnung vorhandene Steckdosen / Herdschalter / Heizkessel / vorhandene Rohrleitungen usw. markieren und prüfen, ob diese für Ihre neue Küche in einer guten Position sind. Es gibt nichts Frustrierenderes, als größere Änderungen an vorhandenen Services vornehmen zu müssen, weil Sie sie für in Ordnung hielten. Als Sie die Küche verlassen, stellen Sie fest, dass Platz für das Weinregal vorhanden ist, das sechs Wochen lang geliefert wird.

Meiner Meinung nach ist eine Zeichnung / Skizze von unschätzbarem Wert und viel billiger zu entsorgen, als neue Materialien zu kaufen, wenn ein Fehler gemacht wurde.

Machen Sie immer eine Liste mit Materialien und Werkzeugen, die Sie für die Fertigstellung des Projekts benötigen. Zweifellos ist es fast unmöglich, alles aufzulisten, aber Sie haben eine bessere Schätzung, wie hoch die Gesamtkosten sein werden, wenn Sie Broschüren / Magazine usw lokale Baumärkte. Es ist ziemlich überraschend, wie sehr die "Bits" die Gesamtkosten eines DIY-Projekts erhöhen können.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here