Verputzen für Anfänger - Der ultimative Leitfaden für den Einstieg

Durch meine gesamte Erfahrung als Stuckateur hatte ich immer das Glück, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die wussten, was sie taten.

Mir wurde gezeigt, wie man die richtigen Werkzeuge einsetzt, wie man einen Job vorbereitet und, was noch wichtiger ist, wie man den Putz an die Wand klebt!

Aber was machen Sie, wenn Sie noch kein Putz- oder Heimwerker sind und Ihnen niemand zeigen kann, wie man eine Wand verputzt?

Was passiert, wenn Sie versuchen möchten, Ihr Zuhause zu verbessern, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen?

Es ist einfach so teuer, einen Fachmann dafür zu bezahlen, dass er manchmal bei sich zu Hause arbeitet.

Nun, ich bin hier, um zu sagen, dass Sie es selbst schaffen können! Sie können diese Wände verputzen!

In diesem Artikel werde ich erklären, wie eine Wand von Grund auf vorbereitet und verputzt wird. Und am Ende gibt es ein Video, in dem du zuschauen kannst, wie ich übe, was ich predige.

Jeder kann eine Wand verputzen (wirklich jeder), aber Sie müssen eine Formel befolgen. Sie können nicht einfach eine Kelle aufheben und Gips auf die Wände werfen.

Ich zeige Ihnen, wie es in drei Hauptphasen geht:

  • Wissen, welche Tools zu verwenden sind
  • Richtige Vorbereitung der Wände auf das Verputzen (Nichtbeachtung kann Chaos verursachen)
  • Verputzen Sie Ihre Wände

Dies ist ein vertiefendes Thema und es gibt eine Menge zu behandeln (kein Wortspiel beabsichtigt), aber am Ende dieses Tutorials sollten Sie bereit sein, eine Wand zu verputzen. Lasst uns anfangen.

Teil 1 - Welche Werkzeuge brauche ich?

Bevor Sie mit dem Verputzen beginnen, benötigen Sie Werkzeuge. Wie ein Golfspieler müssen Sie sicherstellen, dass Sie die besten Schläger haben, da Ihre Ergebnisse beeinträchtigt werden, wenn Sie mit Holzbrettern auf dem Grün laufen!

Hier sind die 5 wichtigsten Tools, die Sie zum Überfliegen benötigen. Sie werden sich irgendwann um viel mehr bemühen, aber hier sind die grundlegenden Werkzeuge, die Sie benötigen:

  1. Kelle (vorzugsweise Edelstahl)
  2. Hawk / Hand Board
  3. Eimerkelle
  4. Rührgerät
  5. Wasserpinsel

1) Kelle

Dies ist offensichtlich das wichtigste Werkzeug. Dies ist das Tool, das Ihre Ergebnisse am meisten beeinflusst. Ich habe viele der alten Jungs sagen hören, dass es keine Rolle spielt, welche Kelle Sie verwenden. "Hängen Sie sie einfach an die Wand!"

Ich bin hier, um zu sagen, dass sie falsch sind!

Sie brauchen eine anständige Kelle, vor allem, wenn Sie anfangen. Ich empfehle eine vorgetragene Marshalltown-Glättkelle aus Edelstahl. (13 "x 5") Dies ist die perfekte Kelle für den Anfang.

Es ist nicht zu groß, es besteht aus Edelstahl, was die Wartung erleichtert, und es ist einfach zu bedienen.

Wenn Sie keine Lust haben, für eine davon zu bezahlen, achten Sie einfach darauf, dass Sie keine billige und fiese kaufen. Es wird sich nicht auszahlen und Sie werden nicht die Ergebnisse erhalten, die Sie verdienen!

2) Eimerkelle

Dieser ist nicht so wichtig. Die Hauptfunktion dieses Werkzeugs besteht darin, den Gips aus dem Eimer auf Ihren Habicht (oder das Handbrett, je nachdem, woher Sie kommen) zu schöpfen. Es ist egal, ob du eine gute Marke hast oder nicht.

Sie können sie für etwa £ 6 bei Amazon kaufen - sie sind wirklich nicht so teuer, aber Sie brauchen sie trotzdem. Sie können herausspritzen, wenn Sie möchten, aber es wird einfach verwendet, um Gips zu schöpfen und Eimer zu reinigen.

3) Hawk / Hand Board

Dies ist ein weiterer wichtiger Punkt, da dies das Werkzeug ist, das Ihren Gips hält. Wenn Sie keine davon hätten, müssten Sie das Zeug an die Wände werfen!

Es gibt viele Möglichkeiten, aber ich habe eine, die ideal für Anfänger ist.

Ich empfehle einen Schaumstoff-Habicht. Das mag seltsam klingen, aber es gibt viele Gründe, diesen Typ über den Rest zu bringen. Der Hauptgrund ist, dass sie extrem leicht sind.

Besonders wenn Sie anfangen (obwohl ich das auch von Zeit zu Zeit bekomme), kann das Pflaster Ihre Unterarme stark belasten.

Stellen Sie sich vor, Sie halten den ganzen Tag einen Gipsfalken in der Hand, während Ihr anderer Arm die Wand streift. Es kann weh tun. Die Plastikfalken sind viel leichter, was Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Muskeln für Ausdauer zu entwickeln.

Lassen Sie mich ehrlich sein - Verputzen kann sehr anstrengend sein -, aber wenn Sie die Arbeitsbelastung noch ein wenig verringern können, sind Sie auf einem Sieger.

Ein weiterer Grund für die Wahl eines Schaumstoff-Falken ist, dass er im Allgemeinen recht billig ist. Der einzige Nachteil ist, dass er nicht so stark ist. Sie werden nicht ewig dauern, aber sie sind perfekt, während Sie die Seile lernen.

4) Mischer

Erinnern Sie sich an die guten alten Zeiten, als wir nur einen Spaten und einen Hammer für Werkzeuge hatten? Nun, die Zeiten ändern sich! Wir sind nicht mehr in den Tagen der Höhlenmenschen. Jetzt haben wir die Technologie, um die harte Arbeit für uns zu erledigen.

Deshalb müssen Sie in einen anständigen Putzmischer investieren.

Mit wenig Aufwand wird der Putz in der doppelten Zeit gemischt und im Allgemeinen eine schönere, glattere Mischung erzeugt. Die Preise können zwischen £ 50 und £ 300 liegen. Es kommt wirklich darauf an, welchen Sie wählen.

Ich persönlich würde auf Amazon schauen und durch die Bewertungen klicken, obwohl eine gute Option der Nordstand 1800 Heavy Duty Mixer (mit Einzelpaddel) ist. Sie können dieses Modell von Amazon für ca. £ 75 kaufen und ich fand es langlebig, effizient und sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

5) Wasserbürste

Ein guter Wasserpinsel ist ein entscheidendes Werkzeug in Ihrem Arsenal an Putzutensilien.

Es hält Ihre Kanten sauber, lässt Sie Wasser auf Ihren Putz spritzen und verleiht Ihren Wänden ein perfektes Finish. Sie könnten einen Standardpinsel wählen, aber ich bin der festen Überzeugung, dass es sich lohnt, einen etwas teureren Pinsel zu kaufen.

Ein billiger Pinsel hinterlässt Borsten an Ihrer Wand und kann oft mehr Mühe bereiten als es wert ist. Deshalb empfehle ich, in einen echten Dekorateurpinsel zu investieren (glauben Sie mir, es lohnt sich).

Ich schlage vor, Sie investieren in einen Pinsel der Firma Fat Hog.

Sie stellen professionelle Pinsel aus den besten Materialien her. Ich habe meine seit fast 2 Jahren und es zeigt keine Anzeichen von Verschleiß. Der Nachteil ist, dass sie recht teuer sind, aber wenn Sie online schauen, können Sie vielleicht ein Schnäppchen machen.

Sie benötigen außerdem eine Bürste, mit der Sie alle Werkzeuge reinigen können. Ich benutze normalerweise eine anständige Handbürste, weil sie oft klein genug sind, um zwischen das Paddel Ihres Mischers zu gelangen. Das Sauberhalten Ihrer Werkzeuge ist eine der wichtigsten Aufgaben in diesem Arbeitsbereich: Kümmern Sie sich um Ihre Werkzeuge und sie kümmern sich um Sie.

Das sind also die wesentlichen Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihre Reise in die Welt des Putzens zu beginnen. Sie werden mehr kaufen, aber dies ist das Minimum, in das Sie investieren sollten.

Was kommt als nächstes?

Teil 2 - Vorbereiten Ihrer Wände für das Verputzen

Sie haben die Werkzeuge, jetzt müssen Sie lernen, Ihre Wände vorzubereiten. Als ich Gips lernen lernte, hatte mein Chef immer einen Satz, dem ich bis heute folge: Nicht vorzubereiten, bedeutet, sich auf das Scheitern vorzubereiten .

Ich habe gesehen, wie ganze Putzplatten auf den Boden gefallen sind, weil ich diesen Teil der Arbeit nicht respektiert habe. Das ist so wichtig, weil es so viele Probleme gibt, dies falsch zu verstehen.

Aus diesem Grund werde ich Sie durch jeden Schritt des Vorbereitungsprozesses führen, damit Sie die perfekte Basis zum Überfliegen haben.

Es gibt vier Schritte, die Sie befolgen müssen:

  1. Tapete entfernen
  2. Die Wände abwaschen
  3. Scrim Tape keine Risse
  4. PVA / Blue Grit

Tauchen wir tiefer ein!

1) Tapete abziehen

Dies ist wahrscheinlich einer der am meisten gehassten Jobs in der Geschichte des Menschen (Sockelleisten in einem anderen malen). Jeder weiß, dass Tapetenentfernung sehr langweilig, harte Arbeit und (habe ich schon erwähnt?) Sehr langweilig ist!

Leider ist es wichtig für die Vorbereitung Ihrer Wände.

Dies ist, was passiert, wenn Sie sich entscheiden, über Papier zu verputzen: Sie tragen den Putz auf Ihre Wände auf und alles sieht großartig aus. Sie tragen den zweiten Anstrich auf und wissen was? Es sieht immer noch gut aus, worüber macht man sich Sorgen? Die Effekte werden jedoch sichtbar.

Möglicherweise sehen Sie kleine Blasen im Gips. Dann können Teile des Putzes auf den Boden fallen. Langsam aber sicher fängt deine harte Arbeit an, vergeudet auszusehen.

Eventuell müssen Sie wahrscheinlich den gesamten Putz von den Wänden entfernen und von vorne anfangen. (Wenn Sie dies nicht tun, trocknen Ihre Wände und der Putz fällt wahrscheinlich ohnehin zu Boden, sodass Sie nicht daran vorbeikommen.)

Dies geschieht im Wesentlichen, wenn die Tapete die gesamte Feuchtigkeit aus dem Putz aufnimmt (dabei wird sie feucht) und beginnt, sich von der Wand zu entfernen. Aus diesem Grund müssen Sie das gesamte Papier von Ihren Wänden entfernen.

Ich weiß, es ist harte Arbeit und es ist sehr langweilig, aber es ist nicht die Mühe wert, die es auf lange Sicht verursacht.

2) Waschen Sie die Wände ab

Dies ist nicht immer notwendig, aber ich persönlich empfehle Ihnen, Ihre Wände abzuwaschen. Wie alles im Leben können die Wände in Ihrem Haus Schmutz und Dreck entwickeln. Es klingt nicht nach viel, aber ich gebe Ihnen ein Beispiel dafür, wo es für mich sehr, sehr falsch gelaufen ist.

Ich hatte einen Job, bei dem ich eine Decke verputzen musste. Ich bereitete die Wände vor und folgte allen Schritten. Alle bis auf einen. Ich habe die Decke nicht abgewaschen, bevor ich angefangen habe. Ich überflog die Decke und alles sah gut aus.

Am nächsten Tag kehrte ich zurück und bemerkte eine riesige Ausbuchtung in der Mitte der neu verputzten Decke. Ich schaute genauer hin und sah eine riesige Blase, an der der Putz nicht an der Oberfläche haftete. Innerhalb von zwei Minuten war das ganze Los auf dem Boden. Ich wurde ausgeweidet!

Es gab im Grunde eine Schicht Schmutz, die verhinderte, dass der Putz an der Decke klebte. Um eine Situation wie diese in Ihrem Haus zu vermeiden, empfehle ich Ihnen, Ihre Wände mit Zuckerseife abzuspülen, mit Wasser zu mischen und auf den Bereich anzuwenden, an dem Sie arbeiten möchten.

Dies entfernt jeglichen Schmutz von der Oberfläche und beugt Problemen mit Ihrem Gips vor. (Es scheint ein Schmerz zu sein, aber es schafft wirklich eine ideale Grundlage für das Verputzen.)

3) Scrim Tape Risse

Scrim Tape (so) ist im Grunde ein Netz, das häufig zwischen den Fugen von Gipskartonplatten angebracht wird. Dies ermöglicht eine natürliche Bewegung in Ihrem Zuhause und verhindert, dass der Putz Risse bekommt.

Wenn Sie Risse in Ihren Wänden haben, sollten Sie Scrim Tape auftragen. Wenn sich etwas bewegt und der Riss beeinträchtigt wird, verhindert das Scrim Tape, dass der fertige Putz gestört wird.

4) PVA

Es ist üblich, PVA auf Ihre Wände aufzutragen. Als Anfänger scheint es ein bisschen seltsam, aber dies ist eine so gute Erfindung für die Welt des Verputzens.

Jede Wand hat ihre eigene Saugrate, die im Grunde genommen der Menge an Feuchtigkeit entspricht, die ein Material aufnimmt. Ziegel zum Beispiel hat eine sehr hohe Saugrate. Wenn Sie Wasser auf Mauerwerk werfen, verschwindet es buchstäblich innerhalb von 2 Minuten. Werfen Sie jedoch die gleiche Menge Wasser auf eine alte Mauer und das Wasser wird kaum absorbiert.

Ziegel zum Beispiel hat eine sehr hohe Saugrate. Wenn Sie Wasser auf Mauerwerk werfen, verschwindet es buchstäblich innerhalb von zwei Minuten. Werfen Sie jedoch die gleiche Menge Wasser auf eine alte Mauer und das Wasser wird kaum absorbiert.

Wenn Sie sich für die Verwendung von normalem Fertigputz auf Mauerwerk entscheiden, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die Mischung bald vollständig fest wird und schließlich Risse bekommt. Dies liegt daran, dass der Ziegel dem Gips die gesamte Feuchtigkeit entzogen hat, die die Distel zum Reißen gezwungen hat.

PVA verlangsamt die Sauggeschwindigkeit und erleichtert das Verputzen. Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, nur mit dem Verputzen einer Wand zu beginnen, ohne PVA zu verwenden, härtet der Putz sehr schnell aus, sodass Sie nur wenig Zeit haben, um ein anständiges Finish zu erzielen . (Ein weiterer Vorteil ist, dass PVA die Putzhaftung an den Wänden unterstützt.)

Es gibt viele PVA-Marken, aber ich würde Unibond PVA empfehlen, da ich persönlich der Meinung bin, dass es für die meisten ein besseres Produkt ist. Sie werden Ihr PVA mit 3 Teilen Wasser mischen wollen, um es gut zu mischen, und es einfach über Ihre Wände rollen. Es ist nicht die beste Arbeit der Welt und ich werde Sie warnen, dass Ihre Hände und Arme mit klebrigem PVA-Klebstoff bedeckt sind. (Entschuldigung im Voraus!)

Sie werden Ihr PVA mit drei Teilen Wasser mischen wollen, um es gut zu mischen, und es einfach über Ihre Wände rollen. Es ist nicht die beste Arbeit der Welt und ich werde Sie warnen, dass Ihre Hände und Arme mit klebrigem PVA-Klebstoff bedeckt sind. (Entschuldigung im Voraus!)

Sie müssen dann warten, bis die erste Schicht vollständig getrocknet ist, und eine zweite Schicht auftragen, bevor Sie mit dem Verputzen beginnen können.

Kurz bevor es vollständig getrocknet ist, stellen Sie möglicherweise fest, dass das PVA klebrig ist (was Stuckateure als „klebrig“ bezeichnen). Dies ist der Moment, in dem Sie Ihre Mischung aufbringen und beginnen möchten, Ihren Putz an die Wände zu werfen. Die beste Zeit zum Abschöpfen ist, wenn Ihre Wände leicht klebrig sind, da der Putz an den PVA bindet und im Allgemeinen eine bessere Verbindung zu Ihren Wänden hat.

Die beste Zeit zum Abschöpfen ist, wenn Ihre Wände leicht klebrig sind, da der Putz an den PVA bindet und im Allgemeinen eine bessere Verbindung zu Ihren Wänden hat.

Hier kommt der dritte und wichtigste Teil zum Verputzen ins Spiel.

Wenn Sie soweit sind, sind die Vorbereitungen abgeschlossen und es ist Zeit, mit dem Überfliegen zu beginnen.

Teil 3 - Verputzen Sie Ihre Wände

Endlich der Moment, auf den Sie gewartet haben: Bringen Sie diesen Putz an Ihre Wände.

Das erste, was wir diskutieren müssen, ist das Mischen des Gipses

Ich rate Ihnen, für diesen Auftrag britischen Gips-Multi-Finish-Putz zu verwenden. Dieser ist ein großartiges Produkt und kann auf verschiedenen Oberflächen verwendet werden, sodass er ideal für die Verwendung an Ihren Wänden geeignet ist. Die Anweisungen von British Gypsom (BG) besagen, dass Sie 11, 5 Liter Wasser pro Beutel Gips verwenden sollten.

Dies ist ungefähr ein voller Eimer Wasser auf 1 Beutel Gips. Ich mische einen vollen Eimer Wasser mit einem zusätzlichen Liter (ungefähr 12, 5 Liter), weil ich finde, dass dies die beste Konsistenz ergibt.

Sie gießen immer zuerst das Wasser ein und fügen den Gips in Teilen hinzu.

Normalerweise füge ich zuerst ein Drittel eines Beutels Gips hinzu, mische den Gips mit dem Mixer und füge dann ein weiteres Drittel hinzu, während ich mische.

Schließlich werfe ich das letzte Drittel ein und beende das Mischen.

Dies verhindert, dass Gips am Boden Ihres Eimers haftet, während eine anständige Mischung entsteht, mit der Sie arbeiten können.

Verwenden Sie immer sauberes Wasser und mischen Sie niemals einen schmutzigen Eimer ein, da Sie riskieren könnten, dass der Putz schneller aushärtet. Sie möchten, dass das Pflaster eine Konsistenz von schmelzendem Eis aufweist. Sie möchten auch, dass die Mischung auf Ihrer Eimerkelle bleibt, ohne zu verrutschen, wenn sie gerade gehalten wird.

Sie sollten immer das Datum des Putzes überprüfen. Wenn das Verfallsdatum überschritten ist, können Sie es loswerden - glauben Sie mir, es gibt nichts Schlimmeres, als eine zwielichtige Menge Gips zu verwenden. Durch Befolgen dieser einfachen Schritte erhalten Sie die perfekte Mischung zum Verputzen.

Jetzt können Sie loslegen und loslegen.

Es gibt sechs Schritte zum Verputzen:

  • 1. Putzschicht
  • 2. Putzschicht
  • Glätten Sie Ihren Gips
  • 1. Kelle vorbei
  • 2. Kelle
  • Schlusspolitur

Anstatt nun zu beschreiben, wie man Gips auf Wände aufträgt, habe ich ein Video erstellt, in dem ich Sie durch jeden Schritt des Prozesses führe. Schauen Sie mal rein und probieren Sie es aus. Sie werden wahrscheinlich nicht perfekt sein, wenn Sie es zum ersten Mal versuchen, aber mit ein wenig Zeit und etwas Übung werden Sie großartige Ergebnisse erzielen.

Und jetzt können Sie beginnen!

Ich hoffe dir hat dieser Artikel gefallen. Sie sollten jetzt die Grundlagen haben, um mit dem Verputzen zu beginnen. Alles, was Sie jetzt brauchen, ist eine Wand, an der Sie arbeiten können. Vielen Dank fürs Lesen und viel Glück!

Blaine Gray ist ein Stuckateur auf einer Mission! Er möchte jedem Heimwerker beibringen, wie er anfängt, sein eigenes Zuhause zu überfliegen. Auf der Website Plastering For Beginners finden Sie praktische Tipps, wie Sie Ihr Haus in das gewünschte Zuhause verwandeln können.

Ähnliche Resourcen

  • Verputzen als Karriere: National Careers Service
  • Das Stuckateurforum
  • 50 Pflastertipps für neue Stuckateure

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here